Sehr geehrte Mitglieder, sehr geehrte Förderer und liebe  Freunde unseres Kreisverbandes AfD SOE,

In Ihren Händen halten Sie die zweite Ausgabe des diesjährigen Kreisverbandsrundbriefes. Wir haben im ersten Quartal 2019 als AfD schon viel erreicht. Die Vorbereitungen für unsere Kommunalwahl sind so gut wie abgeschlossen. Die Landesliste unserer Partei ist gewählt, als ersten Höhepunkt richteten wir den Politischen Aschermittwoch aus. Dazu und zu anderen Themen lesen sie in diesem Rundbrief.

  1. Aufstellung Orts- und Gemeinderäte
  2. Aufstellung Kreistag
  3. Gemeinsamer Stammtisch Freital
  4. Politischer Aschermittwoch
  5. Landesparteitag Markneukirchen
  6. Termine

1.Aufstellung Orts- und Gemeinderäte

Seit Februar 2019 haben wir im Verlauf von 6 Wochen verschiedene Veranstaltungen durchgeführt, um die Listen für die Kommunalwahl am 26. Mai 2019 zu wählen. Dies geschah in den einzelnen Kommunen, sofern sie mehr als drei stimmberechtigte AfD Mitglieder haben und für die Gemeinden mit weniger als drei Mitgliedern zentral in Cotta. Die Listen in den einzelnen Gemeinden sind gut gefüllt, wir konnten überall kompetente und bekannte Mitglieder platzieren, so zum Beispiel Jan Zwerg und Michael Zscherper in Freital, Bodo Herath in Pirna und Rolf Süßmann in Dippoldiswalde. Bis zum 21. März werden wir die ausgefüllten Unterlagen eingereicht haben. Wir wünschen allen Gewählten viel Erfolg für die anstehende Kommunalwahl und im dann nachfolgenden Amt als Stadt- und Ortschaftsrat.

2.Aufstellung Kreistag

Am 3. März 2019 fand im Heidekrug in Cotta die Aufstellungsversammlung für die Kreistagswahl statt. Über 70 Mitglieder und Bewerber nahmen teil. Für die 13 Wahlkreise wurden insgesamt 74 Bewerber aufgestellt. Bis zum 26. Mai werden wir nun zusammen Wahlkampf führen und danach in der neuen, größeren Kreistagsfraktion Politik für die Bürger unseres Landkreises machen. Zu tun gibt es genug, packen wir es an. Eine Übersicht der einzelnen, gewählten Kandidaten finden Sie am Ende dieses Rundbriefes.

3.Gemeinsamer Stammtisch Freital

Am 20. Februar war erneut ein gemeinsamer  Stammtisch von JA und Mutterpartei in der Freitaler Musikkneipe. Außerdem war eine hohe Anzahl von Anhängern und Interessierten erschienen. Diskutiert wurde unter anderem über das Ergebnis der Stadtratskandidatenaufstellung und unsere Vorstellungen für den Kommunalwahlkampf. Ein weiteres Thema war das Verhältnis zwischen Pegida und der AfD.

Unser Kreisvorsitzender Lothar Hoffmann, der ja selbst den Bürgerbewegungen entstammt, stellte daraufhin klar, dass wir als sächsische AfD uns in keinster Weise von unseren Anhängern auf der Straße distanziert hätten. Gegenteilige Aussagen sind schlicht haltlos. Auch die Ergebnisse des JA Bundeskongresses in Magdeburg, die beschlossenen Satzungsänderungen und ihre Auswirkungen wurden diskutiert. Insgesamt konnte festgestellt werden, dass es uns gelungen ist, zumindest im programmatischen Teil, nahezu alle von uns in Seebach durchgedrückten Positionen zu verteidigen. Es war ein entspannter Abend in geselliger Runde, der natürlich wiederholt werden wird.

4.Politischer Aschermittwoch

Wie im letzten Jahr richtete unser Kreisverband den Politischen Aschermittwoch der sächsischen AfD aus. Am 6. März fanden sich fast 200 Mitglieder, Sympathisanten und Freunde im Gasthof Heidekrug ein, der damit bis zum letzten Platz komplett voll war.   Mit einer bissigen Moderation führte der  Parlamentarische Geschäftsführer unserer Landtagsfraktion und unser Stellvertretender Kreisvorsitzender André Barth durch die Reden von Jörg Urban, Jan Zwerg, Tino Chrupalla und Maximilian Krah.

Zu Beginn zog die Standarte unseres Kreisverbandes unter den Klängen des Marsches Alte Kameraden ein. Der Saal erhob sich, um sie zu grüßen. Danach eröffnete Lothar Hoffmann den Abend. Jan Zwerg heizte mit einem Besen in der Hand ordentlich ein. Dessen Borsten waren allerdings rot – grün, nicht etwa weil wir diese Farben so mögen, nein, weil wir genau diese Clique hinwegfegen wollen. Wir werden uns nicht verbiegen lassen und uns braucht keiner vorwerfen, dass wir uns „mäßigen“ würden. Ganz im Gegenteil, wir sprechen Klartext.

Die Stimmung der Gäste war so gut, dass bis in die Nacht gefeiert wurde. Es war ein guter Abend, der politische Gegner bekam sein Fett weg. Wir wollen und werden diese Tradition auf jeden Fall  fortführen.

5.Landesparteitage Markneukirchen

Im Februar und März wählten wir die Landesliste für die Landtagswahl im September. Während im Februar noch dicke Schneehaufen vor der Halle lagen, pfiff im März kräftig der Wind um die Halle.

Die Mitglieder unseres Landesverbandes trafen sich in Markneukirchen im Vogtland. An insgesamt 6 Tagen, vom 08. bis zum 10. Februar und vom 15. bis zum 17. März, fanden sich bis zu 400 Mitglieder in der Musikhalle ein. Unser Kreisverband war streckenweise durch bis zu 40 Mitgliedern vertreten. Nach den Europawahlversammlungen in Magdeburg und Riesa, bei denen eine Anzahl an Wahlgängen wiederholt werden mussten, da keiner der Kandidaten in der Stichwahl eine Mehrheit fand, hatten wir eigentlich gehofft, dass uns dies in Sachsen erspart bleiben möge. Bedauerlicherweise war das Gegenteil der Fall. Wahlgänge mit bis zu zehn Teilnehmer, sich wiederholende Stichwahlen ohne Ergebnis und immer wieder neu aufgemachte Wahlgänge zerrten an den Nerven der Mitglieder. Daher gilt an dieser Stelle allen die teilgenommen haben, die bis Sonntag 23:36 Uhr geblieben sind, ein großer Dank für ihren Einsatz. Uns ist es gelungen eine gute Anzahl an Kandidaten aus unserem Kreisverband durchzubringen. Angefangen mit Jan Zwerg, der mit 90% auf Listenplatz 2 gewählt wurde, über Ivo Teichmann der sich auf Listenplatz 11 mit 2 Stimmen Vorsprung durchsetzen konnte und sich emotional bedankte und André Barth, der auf Platz 20 gewählt wurde.

Somit haben wir 3 Bewerber auf den ersten 20 Plätzen untergebracht. Am Sonntagmorgen konnte sich dann noch Norbert Mayer durchsetzen. In der Blockwahl gelang es uns mit Steffen Janich (32) und  Jan Endert (57) noch 2 weitere Kandidaten zu platzieren. Insgesamt 6 Kandidaten zeigen, wie angesehen unser Kreisverband innerhalb der sächsischen AfD ist.

6.Termine

Do. 28.03., 19.00 Uhr AfD-Landtagsfraktion vor Ort

MdL André Barth und MdL Rolf Weigand, Gasthof zum Fürstenthal, Freitaler Straße 18,09623 Frauenstein – OT Kleinbobritzsch

Mi, 03.04., 19.00 Uhr – Mitgliederversammlung

Bürgerbüro, 01796 Pirna, Siegfried Rädel-Straße 10 a

Mi, 17.04., 19.00 Uhr Vorstellung der Gemeinderatskandidaten in Kreischa

Gemeinderat Frank Fiebiger und MdL André Barth stellen sich den Fragen der Kreischaer Bürger, Gasthaus Zur Rispe, 01731 Kreischa, Babisnauer Straße 19

 

 

Impressum

Blauer Rundbrief Nr. 2/2019 vom 21.03.2019

 

Herausgeber

Bürgerbüro MdL André Barth
Markt 10

01744 Dippoldiswalde

Redaktion:                   MdL André Barth

V.i.S.d.P.:                     MdL André Barth
Erscheinungsweise:  Monatlich

Fotonachweise
Privat: S.1, S.2,, S.4

AfDberichte.de: S.3 und Jan Endert

 

    

 

 

image_pdfimage_print